Was ist Anabolika

Natural Bodybuilding

(c) www.was-ist-anabolika.de
Startseite Natural Ernährungsplan Trainingsplan
Auf dieser Seite wirst du alle Informationen finden, die du benötigst, um deine Traumfigur erreichen zu können. Alle Tricks und Tipps, die ich dir hier geben werde, sind ausgiebig von mehreren Personen getestet worden. Sie funktionieren definitiv, denn selbst bei dem Verein GNBF, der vom Gründer / Präsident Berend Breitenstein geführt wird, sehen die Natural Bodybuilder auf der Bühne hervorragend aus. Off- Season sehen die Natural Bodybuilder dann wesentlich besser aus. Natural Bodybuilding ist Bodybuilding im ursprünglichen Sinne und fördert die Gesundheit des Menschen. Wer den Sport so versteht und betreibt, der wird aus ihm erstaunliche Effekte für seine Lebensqualität reißen: Besseres Erscheinungsbild, hervorragende Gesundheit, erhöhte Leistungsbereitschaft und sich in seiner Haut ganz einfach wohl fühlen. Bei Natural Bodybuilding trainieren ehrliche Sportler - dopingfrei, versteht sich - und nutzen zur Unterstützung Supplements bzw. Nahrungsergänzungen

Welche Supplements sind bei Natural Bodybuilding erlaubt?

Protein in Pulverform Protein verwendet man aus Praktikabilitätsgründen, wenn man zum Beispiel viel unterwegs ist. Das Proteinpulver hat die gleiche Wirkung, als wenn man das Protein direkt aus der Nahrung aufnimmt, aber ist eben in bestimmten Lebenssituationen einfacher zu handlen und damit durchaus ein sinnvolles Supplement. Creatin / Kre Alkalyn Creatin erhält man in Form von Pulver oder auch als Kapseln. Das Creatinpulver kann mit Traubensaft oder Wasser getrunken werden. Nicht jeder Sportler sieht mit Creatin bzw. Kre Alkalyn Erfolge. Einige Menschen reagieren überhaupt nicht darauf. Eine mögliche Ursache kann darin bestehen, dass der körpereigene Creatin-Spiegel schon hoch ist (z.B. durch Verzehr von rotem Fleisch) sein. Pro KG Fleisch nimmt man bis zu 5 g Creatin auf, dadurch lässt sich ableiten, dass Fleisch kein Ersatz für Creatinpulver / Creatinkapseln ist, da Creatin in Form von Pulver und Kapseln einen höheren Creatinanteil beinhaltet. Zink Zink wird gerne im Bodybuilding in Zusammenhang mit Steroiden oder Anabolika konsumiert. Zink kann durch seine vielen guten Eigenschaften die schlimmsten Nebenwirkungen von Anabolika einigermaßen zügeln, Langzeitfolgen kann Zink aber trotzdem nicht vehindern. Zink ist ein Spurenelement, dass vor allem als Antioxidant wirkt, bei der Hormonproduktion beteiligt ist und das Immunsystem unterstützt. Zink ist ein wichtiges Element, dass in keiner Ernährung fehlen sollte. Glutamin Glutamin ist eine Alpha-Aminosäure, eine sogenannte proteinogene Aminosäure und wird durch die Glutamin-Synthese aus Glutaminsäure gewonnen. Glutamin hat von allen proteinogenen Aminosäuren das höchste Vorkommen im Muskel und ist eine der wirkungsvollsten Aminosäuren für den Kraftsport und das Bodybuilding. Glutamin werden sehr viele, für das Bodybuilding positive Wirkungen zugesprochen. Glutamin bewirkt die Vergrößerung des Zellvolumens, verbessert die Regeneration der Muskeln und sendet anabole Signale die dafür sorgen, dass die Aufnahme von Protein und die Umwandlung zu körpereigenem Protein begünstigt werden. Zudem besitzt Glutamin die Eigenschaft, vorhandene Muskelmasse vor ungewolltem Muskelabbau zu schützen und wirkt über Nacht als Erholungsaktivator. Fatburner Grundsätzlich handelt es sich bei einem Fatburner um eine spezielle Nahrungsergänzung, die zum einen die körpereigene Fettverbrennung anregt, unterstützt und zum zweiten die Nahrungsmittelfette effektiv daran hindert, im Körper neue Fettdepots zu bilden. Für diese beiden grundlegenden Funktionsweisen der Fatburner finden sich in der Natur sehr wirksame Pflanzenprodukte, die einen hohen Wirkungsgrad aufweisen. Da es sich bei diesen Stoffen um reine natürliche Substanzen handelt, stellt sich auch bei einer hoch konzentrierten Einnahmen von einem qualitativ hochwertigen Fatburner keinerlei Belastung für den Organismus ein. Casein Wenn man schlafen geht, tritt der Körper in einen Fastenzustand ein. Es ist daher wichtig, unmittelbar vor dem Schlafengehen Casein- Protein zuzuführen, um die eigene Muskel mit den Nährstoffen zu beliefern, da benötigt werden, damit man beim Schlafen regenieren und wachsen kann. BCAAs Verzweigkettige Aminosäure heben das Enegerielevel, unterstützen die Regulation der Proteinsynthese, schützen vor Katabolismus und verrbessern die Erholung. Speziell nach dem Training werden für die Muskelreparatur hohe Mengen BCAAs benötigt. Arginin Diese Aminosäure ist der unmittelbare Vorläufer der Produktion von Stickoxid (NO). Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Arginin die NO- Produktion ankurbelt und in einem gesteigerten Blutfluss resultiert, so dass mehr Nährstoffe zu den Muskeln gelangen. Im Vergleich zu einer Placebogruppe wurde bei Testpersonen, die mit den Aminosäuren Arginin und Ornithin ergänzten, nach schwerem Widerstandstraining ein deutlicher Anstieg sowohl der GH- als auch der IGF-1 Menge im Blutserum gemessen. Kalzium Die Einnahme von Kalzium fördert nicht nur die Gesundheit der Knochen, sondern verbessert laut Studien auch den Fettstoffwechsel, verringert Fetteinlagerung und fördert die Assimilation von Maktronnährstoffen. Neuere Studien deuten darüber hinaus an, dass Kalzium nach schwerem Widerstandstraining eine höhere Ausschüttung von Testosteron aktivieren kann. Weitere Artikel könnten für dich interessant sein Was ist Anabolika? Welche Nebenwirkungen? Ernährungsplan für Bodybuilding - Muskelaufbau, Low Carb, Diät Trainingsplan Bodybuilding - Definieren oder Masseaufbau
Whey Eiweiß Creatin Zink Glutamin Fatburner Casein BCAA Arginin Kalzium
Natural